Schwerpunkte

Region

Auszeichnung für Gerhard Knapp

07.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FRICKENHAUSEN (pm). Der vom Schwäbischen Heimatbund und dem Sparkassenverband Baden-Württemberg ausgelobte Kultulandschaftspreis würdigt zum 31. Mal den Einsatz zum Erhalt und zur Weiterentwicklung der Kulturlandschaften im württembergischen Landesteil. Unter den sechs Preisträgern ist auch Gerhard Knapp aus Frickenhausen. Knapp baut als Biowinzer im Nebenerwerb auf vier Hektar ökologisch geführten Weinbergen eine Vielfalt an Traubensorten für die Genossenschaft an. Außerdem pflegt er auf weiteren sechs Hektar den Obstanbau für Apfelsaft und Hochprozentiges. Mit der Familie hat er zudem in fünf Jahren 240 Sichtquadratmeter Trockenmauern fachgerecht saniert und damit in Linsenhofen ebenso zum Erhalt einer einzigartigen Kulturlandschaft wie zum Artenschutz beigetragen. Jeder Hauptpreisträger erhält ein Preisgeld von 1500 Euro. Die Preissumme wird vom Sparkassenverband Baden-Württemberg sowie der Sparkassenstiftung Umweltschutz zur Verfügung gestellt. Überreicht werden die Auszeichnungen voraussichtlich in Großbottwar im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung Ende November 2021. Ausführliche Informationen zu den aktuellen und allen bisherigen Preisträgern gibt es unter www.kulturlandschaftspreis.de.

Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit