Schwerpunkte

Region

Außergewöhnliches Handwerk

14.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frichenhäuser Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt lockte wieder viele Besucher

Am Stand des Okarinabauers konnten Kinder das Spielen auf den Tonflöten erlernen. amm
Am Stand des Okarinabauers konnten Kinder das Spielen auf den Tonflöten erlernen. amm

FRICKENHAUSEN (amm) Am Muttertags-Wochenende ist der Frickenhäuser Ortskern traditionell in Künstlerhand. Am Samstag und Sonntag lockte der Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt zahlreiche Besucher. Das Wetter war den Kreativen wohlgesonnen, und so konnten Interessierte aus nah und fern bei strahlendem Sonnenschein über den Markt flanieren. Neben Töpferhandwerk – noch immer das zentrale Element des Marktes – boten Maler, Bildhauer, Silber- und Goldschmiede, Kalligraphen, Textil-, Holz- und Metallkünstler ihre außergewöhnlichen Erzeugnisse feil. Der Okarinabauer brachte Kindern das Spielen auf den Tonflöten bei. Nach wenigen Minuten erklang „Alle meine Entchen“ auf dem Marktplatz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region