Schwerpunkte

Region

Ausflug zur Solitude

12.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (ma). Der diesjährige Halbtagesausflug des VdK-Ortsverbands Bempflingen-Neckartenzlingen führte kürzlich Richtung Stuttgart. Auf dem Programm stand eine Besichtigung des Schlosses Solitude.

Bei schönem Herbstwetter und in guter Stimmung bestiegen die über 90 Ausflugsteilnehmer die beiden Reisebusse. Nach einer Begrüßung durch den Ortsverbandsvorsitzenden Klaus Maschek und Ewald Harrer im Bus 2 ging die Fahrt auf dem kürzesten Weg Richtung Stuttgart.

Am Ziel bestand vor Beginn der Führungen noch die Möglichkeit, das schöne Wetter, die in bunter Herbstpracht stehenden alten, imposanten Bäume rund um das Schloss und den herrlichen Ausblick auf die Stadt Stuttgart hinunter zu genießen. Dann startete eine hoch interessante und vor allem informative Führung durch das Schloss. Hierbei erfuhren die interessierten Zuhörer, dass Schloss Solitude zwischen 1763 und 1769 als Jagd- und Repräsentationsschloss unter Herzog Carl Eugen von Württemberg erbaut wurde. Er habe sich häufig mit einem kleinen Kreis von Vertrauten in die Solitude zurückgezogen; aber es seien hier auch rauschende Feste gefeiert worden.

Beeindruckt betrachtete die Ausflugsgruppe die prunkvollen Räume, die in ihrer Dekoration, so die kompetente Schlossführung, den Stilwandel zeigten, der um 1760 in Süddeutschland vom Rokoko zum Frühklassizismus stattgefunden habe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 76% des Artikels.

Es fehlen 24%



Region