Schwerpunkte

Region

Ausbildung Familienpädagogik

14.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

UNTERENSINGEN (pm). Iréne Greiner, Leiterin der Elternschule Unterensingen, sieht im wachsenden Interesse an familienpädagogischen Themen einen Ausdruck der Zeit und ihrer Herausforderungen. Noch nie sei die Diskussion um eine gute und richtige Erziehung so breit und öffentlich geführt worden wie heute. Die Ausbildung Familienpädagogik, wie sie in Unterensingen durchgeführt wird, setzt auf eine klare Konzeption, die sich im Wesentlichen mit folgenden Aufgaben beschäftigt: Welches Grundlagenwissen und welche Fähigkeiten brauchen Eltern und alle, die Kinder und Jugendliche erziehen? Welche persönlichen Kompetenzen sind nötig, um als Vorbilder junge Menschen begleiten zu können? „Die Familie ist ein kleiner Betrieb, der wie jeder andere Konkurs gehen kann, wenn er nicht gut geführt wird“ , so Iréne Greiner. Selbstbewusste und kompetente Führungskräfte, verlässliche Beziehungen und eine gelebte Familienkultur sind die wichtigsten Säulen, auf denen Familie gelingt. Im Lehrplan der Familienpädagogik sind das die entscheidenden Ziele. Die Ausbildung richtet sich nicht nur an Eltern, sondern an alle, die in erzieherischer Verantwortung stehen. Jetzt startet eine neue Ausbildungsgruppe am 19. Oktober, montags von 20 bis 22 Uhr, in der Grund- und Hauptschule Unterensingen.

Wenige Plätze sind noch frei. Kontakt und Informationen unter Telefon (0 62 63) 42 92 51.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region