Schwerpunkte

Region

Aus dem Gemeinderat

18.12.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTAILFINGEN (rg). Ohne große Diskussion passierten gleich mehrere Tagesordnungspunkte die Ratssitzung in Neckartailfingen am vergangenen Dienstagabend: So stimmte das Gremium einstimmig einer Neufassung der Satzung zur Regelung des Marktwesens zu. Das Regelwerk musste aufgrund der EU-Dienstleistungsrichtlinie angepasst werden und erleichtert nun das Genehmigungsverfahren zur Teilnahme an Märkten und deren Ausrichtung in der Gemeinde.

Ohne Gegenstimme passierte auch der Bauantrag für ein Einfamilienhaus am Amselweg, da die Überschreitung der Baugrenze im rückwärtigen Gebäudebereich um 50 Zentimeter von der Verwaltung als nicht erheblich eingestuft wurde.

Darüber hinaus stimmte der Rat auch für die Annahme zahlreicher Spenden, die seit September von Unternehmen und Privatleuten an die Kindertagesstätten und die Liebenauschule gegangen waren: So erhielten diese vier Einrichtungen etwa von der Kinderfest GbR jeweils 250 Euro, Spiel und Lernmaterial im Wert von rund 220 Euro wurden vom Basarteam für die Kindertagesstätte Mörikestraße gespendet.

Eine Spende der Gemeinde Neckartailfingen gab es im Rahmen der Sitzung auch an die DRK-Bereitschaft Neckartenzlingen: Bürgermeister Jens Timm konnte einen symbolischen Scheck in Höhe von 2000 Euro an DRK-Vertreter Goran Milinovic überreichen. Das Geld soll bei der Finanzierung eines neuen Einsatzfahrzeugs behilflich sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region

Nach zwölf Jahren Beziehung frisch verliebt

Bei den katholischen Online-Ehevorbereitungskursen bewährt sich die vertraute Atmosphäre zu Hause

Für den Reformator Martin Luther war die Ehe ein „weltlich Ding“. Die Katholiken haben ein etwas anderes Verständnis, die Ehe gilt bei ihnen als eines der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region