Schwerpunkte

Region

Aufbruch zu neuer Lernkultur

11.12.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Abschlussveranstaltung des Projektes „Kooperatives Lernen“ in Esslingen

ESSLINGEN (tb). Kooperatives Lernen lautet das Zauberwort, mit dem die Unterrichtsqualität an Schulen im Landkreis Esslingen nachhaltig verbessert werden soll. In das innovative Lernkonzept von Norm und Cathy Green ließen sich 160 Lehrerinnen und Lehrer aus dem Landkreis einweisen; 44 wurden zu Trainerinnen und Trainern ausgebildet. Bei der Abschlussveranstaltung des vom Staatlichen Schulamt in Nürtingen organisierten Projekts in der John-F.-Kennedy-Schule war die Stimmung geradezu euphorisch.

Es klingt beinahe zu schön, um wahr zu sein: Schülerinnen und Schüler, die Freude am Lernen haben, sich aktiv einbringen und neben fachlichen auch soziale Kompetenzen erwerben. Das alles lasse sich mit der von Norm Green entwickelten Methode des Kooperativen Lernens verwirklichen, erläuterte Schulamtsdirektorin Karin Bogen-Dittrich, die das Projekt initiierte.

An 18 Schulen aller Schularten im Landkreis wurde das Konzept bereits eingeführt – mit überzeugenden Ergebnissen, wie alle Beteiligten versicherten. „Motivation und Leistung der Schülerinnen und Schüler steigen ganz erheblich“, sagte Schulamtsleiter Günter Klein in seinem Grußwort.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region