Anzeige

Region

Auf die Besen, fertig, los!

18.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neu im Kino: Heute startet das Finale von „Harry Potter“

(osc) Für manche Eltern ist es ein Trost: Noch ist jedes Kind groß geworden. Zumindest körperlich. Das gilt freilich auch für Harry Potter. Aus dem zehn-, elfjährigen Zauberlehrling ist ein junger Mann geworden. Im Buch hat das Madame Rowling natürlich schon lange vollzogen. Jetzt rückt das Kino nach. Heute geht auch im Nürtinger Kinopalast „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ an den Bundesstart. Dabei handelt es sich allerdings nur um den ersten Teil des Finales, man hat sich entschlossen, den zauberhaften Schlussakkord in zwei Teilen zu geben. Abschied auf Raten. Auch recht. Für manch Süchtigen ein sanfter Entzug. Diesmal müssen die erwachsenen Freunde Harry, Ron und Hermine versuchen, die sogenannten Horkruxe zu finden. Das sind einfach Dinge, in denen Lord Voldemort, die Verkörperung des Bösen, seine Seele eingeschweißt hat. Derweil will Voldemort selbst Harry Potter töten. Ein Genuss ist Ralph Fiennes als nasenloser Meister des Hasses. Unterstützt wird der von den Todessern. Die haben mit ungesunder Ernährung zu tun. Das sind Bösewichte, die auf Besen Harry verfolgen. Der und seine Freunde sind wiederum – wie im richtigen Leben auch, wenn man erwachsen wird – im Kampf gegen das Böse ganz auf sich allein gestellt. Für Fans natürlich ein Muss. Ab zwölf, 146 Minuten, am nächsten Mittwoch auch einmal in der Originalversion.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Region