Region

Auf den Berg oder in die beschneite Loipe Im Tiroler Kaiserwinkl und im nahen Reit im Winkl gibt es variantenreiche Abfahrten und bestens präparierte Spuren für Langläufer

19.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖSSEN (maro). „Ski- und Snowboardfahren sind purer Spaß, wenn nur die hohen Liftpreise nicht wären“, hört man Brettl-Fans öfter mal jammern. Kein Problem ist dies allerdings im Kaiserwinkl: Vom 28. Februar bis 7. März 2009 gibt es bei mindestens sieben Übernachtungen in Kössen, Walchsee, Rettenschöss oder Schwendt einen Sechs-Tages-Skipass gratis dazu.

Der Kaiserwinkl in Tirol bietet Winterurlaub der Extraklasse mit variantenreichen und schneesicheren Skigebieten. 50 Kilometer Abfahrten für Alpinskifahrer und 40 Kilometer romantische Winterwanderwege garantieren entspannende Tage ganz nah an der Natur.

Wer schon früher die verschneite Landschaft und den glitzernden Walchsee genießen möchte, bekommt während der Aktion „Skifahr’n fast geschenkt“ vom 17. bis 24. Januar den Sechs-Tages-Skipass zum halben Preis, bei mindestens sieben Übernachtungen. Auch die Übernachtungspreise können sich sehen lassen: Ab 161 Euro pro Person und Woche inklusive Frühstück kann man hier sein Quartier beziehen.

Was Skiläufern schon lange recht ist, das ist nun auch Langläufern in der renommierten Wintersportregion Kaiserwinkl billig: sicherer Schnee. Möglich macht es eine neuartige Beschneiungsanlage, die auch in temperaturkritischen Höhenlagen zwischen 600 und 800 Metern für beste Spurverhältnisse sorgt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region