Region

Auf dem Weg zur Klimaschutzregion BUND legt Veranstaltungsprogramm für das Biosphärenreservat auf

12.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Das Unesco-Biosphärenreservat Schwäbische Alb ist eine Modellregion für nachhaltige Entwicklung, in der auch der Klimaschutz eine zentrale Rolle spielen soll. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) setzt sich daher dafür ein, das Biosphärengebiet zusätzlich als Klimaschutzregion zu qualifizieren. Er möchte dazu mit einer sich über das ganze Jahr 2010 erstreckenden, vom Biosphärengebiet Schwäbische Alb geförderten Veranstaltungsreihe unter dem Namen „Auf dem Weg zur Klimaschutzregion“ einen Beitrag leisten.

Mit Vorträgen und Exkursionen in allen drei am Biosphärengebiet beteiligten Landkreisen wollen der BUND und seine Kooperationspartner zu Diskussionen und zum Handeln anregen. Die erste entsprechende Veranstaltung im Kreis Esslingen findet am Donnerstag, 20. Mai, im Beurener Bürgerhaus statt. Franz Pöter, Umweltreferent des BUND Baden-Württemberg, wird einen Vortrag mit dem Titel „Klimawandel – Handlungsansätze global und im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“ halten. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das Veranstaltungsprogramm kann von der Internetseite www.klimaschutzregion.de heruntergeladen werden und liegt in allen Rathäusern im „Plenum“- und Biosphärengebiet aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region