Schwerpunkte

Region

Auf dem Natura-Trail

29.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Naturfreunde wollen Europas Naturschätze für alle erlebbar machen

Wer weiß schon, dass Jusi, Hörnle, Bassgeige und Ermstal Bausteine eines europaweiten Schutzgebietsnetzes sind, das den Namen „Natura 2000“ trägt?

NEUFFEN (anl). Wer auf den neuen Natura-Trails „Jusi und Ermstal“ und „Neuffener Tal und Jusi“ der Naturfreunde wandert, wird ab Sonntag ausführlich über die Besonderheiten dieser schwäbisch-europäischen Naturschätze informiert.

Auf über 500 000 Quadratkilometern hat die Europäische Union ein gewaltiges Schutzgebietssystem geschaffen, um die Vielfalt an Tieren, Pflanzen und Lebensräumen in Europa dauerhaft zu bewahren. Allein in Baden-Württemberg wurden über 6000 Quadratkilometer Natura-2000-Fläche ausgewiesen, darunter auch Hangwälder, Streuobstwiesen und Vulkanschlote bei Metzingen, Dettingen und auch Neuffen.

„Obwohl es sich bei Natura 2000 um eines der größten und ambitioniertesten Naturschutzprojekte weltweit handelt, ist das Wissen darüber in der Bevölkerung erschreckend gering“, sagt Andreas Linsmeier, stellvertretender Landesvorsitzender der Naturfreunde Württemberg: „Und eben an diesem Problem setzen unsere Natura-Trails an. Es ist zentral für den Schutz der Gebiete, dass die Menschen wissen, welche Naturschätze sie vor der Haustüre haben.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region