Schwerpunkte

Region

Auf dem Krone-Areal in Neckartenzlingen entsteht Seniorenzentrum

03.05.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei Gebäude werden künftig auf dem Areal der ehemaligen Brauerei Krone-Knöll in Neckartenzlingen errichtet. Hier entsteht das Seniorenzentrum „Haus am Schönrain“. Zwei Investoren zeichnen für das Projekt verantwortlich, das nach rund drei Jahren Planungszeit am Freitagmittag mit dem Spatenstich begonnen wurde. Die DRK-Zukunftsstiftung Rösle Bunz baut ein Haus mit insgesamt 62 Senioren-Pflegeplätzen und sieben betreuten Seniorenwohnungen, im Gebäude der Investorenfirma Activ-Group stehen neun betreute Wohnungen für betagte Menschen zur Verfügung. DRK-Kreisverbandsvorsitzender Rolf Siebert begrüßte die Neckartenzlinger Bürger und die Vertreter der Baufirmen, des DRK, der Activ-Group und der Gemeinde (hier im Bild beim Spatenstich). „Trotz der Überversorgung mit Senioreneinrichtungen im Kreis besteht in Neckartenzlingen großer Bedarf“, so Siebert. Bürgermeister Herbert Krüger freute sich nach fast zehnjähriger Arbeit am Krone-Areal sehr auf diesen Tag. Er erinnerte an den verstorbenen Neckartenzlinger Ortsbaumeister Bernhard Fritz, der damals schon für das Projekt plädierte: „Das ist das Beste, was geplant wurde und an diesen Platz passt.“ Auch Christian Neudeck, Prokurist bei Activ-Group, freute sich auf den Baubeginn: „In Neckartenzlingen und den umliegenden Ortschaften leben rund 18 000 Einwohner, da sind 62 Pflegeplätze für Senioren mehr als nötig.“ Rund sechs Millionen Euro wird das Bauvorhaben für das Haus am Schönrain kosten. jh


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Region