Schwerpunkte

Region

Auf Autobahn geflüchtet

18.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(lp) Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall, der sich am Samstag gegen 11.15 Uhr, auf der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe ereignet hat. Ein unbekannter Lenker eines weißen Kastenwagens oder Jeeps, eventuell mit Hamburger Zulassung, fuhr an der Anschlussstelle Reudern in Fahrtrichtung Karlsruhe in die Autobahn ein und zunächst auf dem rechten Fahrstreifen hinter einem Lkw her, als er plötzlich und ohne zu blinken auf den mittleren Fahrstreifen wechselte. Eine 21-jährige Lenkerin eines Matra bremste stark, um einen Zusammenstoß zu verhindern und verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie schleuderte zunächst nach rechts und anschließend zurück auf den mittleren Fahrstreifen. Hierbei prallte sie gegen einen Mercedes C-Klasse eines 29-Jährigen. Durch den Aufprall verlor der Mann aus München kurzfristig ebenfalls die Kontrolle über seinen Mercedes und prallte gegen den BMW eines 31-Jährigen. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden wird auf 24 000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet unter Telefon (0 73 35) 9 62 60 um Zeugenhinweise.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region