Schwerpunkte

Region

attraktives Neuffen

29.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Generalversammlung des Stadt- und Kulturrings

In Neuffen soll es wie bei den Nachbarn Hinweistafeln auf wichtige Einrichtungen geben. Dies fordert der Stadt- und Kulturring.

NEUFFEN (pm). Bei der Generalversammlung des Stadt- und Kulturrings Neuffen begrüßte der Erste Vorsitzende Heinrich Seewöster wieder zahlreiche Mitglieder. Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden in einer Gedenkminute der verstorbenen Mitglieder Willi Münzenmeier und Fritz Schall.

In seinem Rechenschaftsbericht für 2008 erläuterte der Erste Vorsitzende die Aktivitäten des Stadt- und Kulturrings. Der zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein veranstaltete Festabend zum Abschluss des Blumenschmuckwettbewerbs war ein großer Erfolg, die Stadthalle war gut gefüllt. Die vom Stadtmuseum gezeigte Sonderschau zum Thema „Gottfried von Neuffen“ fand großen Anklang.

Die Musikdarbietungen und die Kunstausstellung, die zusammen mit der Jugendmusikschule und den Malern Martina Watteroth-Palesch und Hubert Resch unter der Leitung von Edmund Dollinger rund um das Gottfried-Denkmal und in der Marktscheune veranstaltet wurden, waren ein voller Erfolg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region