Region

Arzt von Patient niedergestochen

07.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN (lp). Am Donnerstagnachmittag hat ein 62-jähriger Mann einen 48-jährigen Arzt in Leinfelden mit einem Messer schwer verletzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass es bereits am Donnerstagvormittag in einer Arztpraxis zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem mutmaßlichen Täter, einer Arzthelferin und dem später attackierten Arzt gekommen war. Der Mann hatte daraufhin die Praxis verlassen. Gegen 15 Uhr war er in die Praxis zurückgekehrt. Es kam erneut zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Folge der Arzt dem Patienten Hausverbot erteilte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der Beschuldigte im weiteren Verlauf ein Messer gezogen und den Arzt lebensgefährlich verletzt haben. Der Geschädigte ist nach erfolgter Notoperation zwischenzeitlich außer Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Die Staatsanwaltschaft hat Antrag auf Erlass eines Haftbefehls beim zuständigen Amtsgericht gestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Region