Schwerpunkte

Region

Arnold nicht zufrieden mit Entscheidung zu Genmais

21.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SPD-Bundestagsabgeordneter zu möglichem EU-weitem Anbau

(pm) Der Frust über die Haltung der Bundesregierung bei der Zulassung von Genmais ist immer noch groß: Am 11. Februar hatte der EU-Ministerrat darüber abgestimmt, ob in der EU künftig Genmais der Linie 1507 angebaut werden darf oder nicht. Die Bundesregierung hatte sich dabei enthalten. Das sorgte bei vielen Verbrauchern für Unverständnis – und das bekommen auch die Bundestagsabgeordneten zu spüren.

Wie der Nürtinger Abgeordneten Rainer Arnold (SPD) in einer Presseerklärung mitteilt, erhält er dazu seit Wochen massenhaft Post. „Die Enttäuschung über die Enthaltung der Bundesregierung kann ich gut verstehen“, so Arnold, „schließlich lehnen wir in der SPD-Bundestagsfraktion, aber auch die SPD-Minister in der Bundesregierung die Zulassung von Genmais ab.“ Allerdings habe das Ergebnis der letzten Bundestagswahl nun einmal zu einer Großen Koalition geführt – und diese bestehe bekanntlich nicht nur aus der SPD.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region