Region

Archäologisches Zentrum auf der Alb

21.01.2012 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Interkommunales Zentrum soll Heidengraben-Gemeinden zusammenführen – Zangentor soll rekonstruiert werden

Archäologen sind begeistert vom keltischen Heidengraben, der zwischen Erkenbrechtsweiler, Grabenstetten und Hülben liegt. Nun soll ein interkommunales Gemeindezentrum entstehen, das die Themen „Heidengraben“ und „Kelten“ aufnimmt. In Erkenbrechtsweiler indes plant man langfristig, das sogenannte Zangentor zu rekonstruieren und für Besucher erlebbar zu machen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Region