Anzeige

Region

Arbeiten Tälesbahn

24.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN/NEUFFEN (pm). Auf der Tälesbahn zwischen Nürtingen und Neuffen werden in den Nächten von Donnerstag auf Freitag (25./26. November) und Freitag auf Samstag (26./27. November) jeweils ab circa 21.30 Uhr bis zur ersten Zugfahrt Restarbeiten durchgeführt. Dabei handelt es sich um Stopf- und Schweißarbeiten im Gleis. Dadurch kommt es zu Einschränkungen am Bahnübergang Haldenweg (zwischen Frickenhausen und Neuffen) und einem Feldweg bei Neuffen (Bahn-Kilometer 7,605).

Des Weiteren werden in Nürtingen, Höhe Werk Gnida/Interfer (Bahn-Kilometer 2,0 bis 2,3) in den Nächten von Dienstag auf Mittwoch (30. November/1. Dezember) und Mittwoch auf Donnerstag (1./2. Dezember) Montagearbeiten für ein Zugsicherungssystem durchgeführt.

Für die Fahrgäste der Tälesbahn ergeben sich keine Änderungen des Fahrplans. Die Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft weist die Anwohner darauf hin, dass es zu eventuellen Unannehmlichkeiten durch die Baumaßnahmen und zu einem erhöhten Lärmpegel – auch nachts und am Wochenende – kommen kann.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 49%
des Artikels.

Es fehlen 51%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Mehrere Schüler im Roßdorf leicht verletzt

Nach einer Vollbremsung des Schulbusses sind am Donnerstag morgen gegen 8.30 Uhr circa 20 Schüler der Roßdorfschule leicht verletzt worden. Mehrere Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes und der Polizei waren vor Ort. Den Schülern geht es soweit gut, sie wurden in der Schule versorgt und betreut.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region