Schwerpunkte

Region

Arbeiten auf der A 8 zwischen Esslingen und Wendlingen

08.11.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sanierung der Fahrbahn beginnt am 14. November

(pm) Seit Montag, 7. November, finden auf der A 8 in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Wendlingen, bei Denkendorf, auf einer Länge von rund 500 Metern Vorarbeiten zur Fahrbahnerneuerung des rechten Fahrstreifens und des Standstreifens statt. Hierbei werden die Schutzplanken im Mittelstreifen geöffnet, um eine Überfahrt für die spätere Verkehrsführung zu ermöglichen. Im Anschluss erfolgt der Aufbau der Verkehrssicherung. Die Vorarbeiten werden bis zum 12. November abgeschlossen sein.

Am Montag, 14. November, beginnen die eigentlichen Sanierungsarbeiten am rechten Fahrstreifen und am Standstreifen. Dabei werden die sanierungsbedürftigen Betonplatten durch einen Fahrbahnaufbau aus drei Asphaltschichten ersetzt. Die Sanierungsarbeiten dauern zwei Wochen und werden bis Freitag, 25. November, abgeschlossen sein.

Alle drei Fahrstreifen in der jeweiligen Fahrtrichtung bleiben während der Bauarbeiten erhalten. Dabei wird der Verkehr in Fahrtrichtung München zweispurig entlang dem Baustellenbereich sowie mit einem Fahrstreifen, welcher auf die Gegenrichtung gelegt wird, geführt. In Fahrtrichtung München wird der übergeleitete Fahrstreifen mittels einer Betonschutzwand getrennt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 68% des Artikels.

Es fehlen 32%



Region

Nach zwölf Jahren Beziehung frisch verliebt

Bei den katholischen Online-Ehevorbereitungskursen bewährt sich die vertraute Atmosphäre zu Hause

Für den Reformator Martin Luther war die Ehe ein „weltlich Ding“. Die Katholiken haben ein etwas anderes Verständnis, die Ehe gilt bei ihnen als eines der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region