Region

Apotheker machen ihrem Ärger Luft

21.09.2012 00:00, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Diskussion mit den CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Hennrich und Markus Grübel – Gerechte Honoraranpassung gefordert

Für die Apotheker im Land ist das Maß voll: Die Vergütung stagniert auf dem Niveau von 2004, die Betriebs- und Personalkosten steigen. In einer vom Landesverband organisierten Diskussionsrunde mit den CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Hennrich und Markus Grübel in der Köngener Schlosskapelle machten die Apotheker am Mittwoch ihrem Ärger Luft.

Angeregte Diskussion in der Köngener Schlosskapelle: (von links) LAV-Pressesprecherin Carmen Gonzalez, LAV-Geschäftsführerin Ina Hofferberth mit Michael Hennrich und Markus Grübel eis
Angeregte Diskussion in der Köngener Schlosskapelle: (von links) LAV-Pressesprecherin Carmen Gonzalez, LAV-Geschäftsführerin Ina Hofferberth mit Michael Hennrich und Markus Grübel eis

KÖNGEN. Rund 80 Prozent der Apotheken im Land haben sich am Warnstreik vom 12. September beteiligt, der zudem in Rheinland-Pfalz und im Saarland ausgetragen wurde. „Das ist ein phänomenales Ergebnis, aber nur der Tropfen auf den heißen Stein. Es wird Zeit, dass die Apotheker für ihre Leistung ein angemessenes Honorar bekommen“, betonte Ina Hofferberth, Geschäftsführerin des Landesapothekerverbands Baden-Württemberg (LAV).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region