Schwerpunkte

Region

Apfelsaft selbst gemacht

16.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unter Anleitung des Kinder- und Jugendbeauftragten Klaus Nimmrichter durften Unterensinger Kinder der Klassen 5 und 6 ihren eigenen Apfelsaft herstellen. Aus drei Zentnern Äpfel wurden 80 Liter Saft gepresst und mit dem Bag-in-Box-System haltbar gemacht. Sie sollen zu besonderen Anlässen ausgeschenkt werden. Beim Pressen des Saftes durften die Kinder hinter die Kulissen einer Mosterei blicken. Geerntet wurden die Äpfel auf einem Gemeindegrundstück in der Ortsmitte, das seither vom Bauhof gemäht wurde. Nun nimmt Nimmrichter es unter seine Fittiche, um Kindern und Jugendlichen im Rahmen der offenen Jugendarbeit den Lebensraum Streuobstwiese näherzubringen. Was geerntet wird, soll unter anderem im Rahmen des Hauswirtschaftsunterrichts beispielsweise zu Kuchen verarbeitet werden. „Wir wollen auch einen Anreiz schaffen, sich mit gesunden Produkten zu versorgen“, sagt Nimmrichter. Die Stiftung der LBBW unterstützt das Projekt mit 500 Euro. Als Nächstes möchte er mit den Kinden Nisthilfen für Vögel, Fledermäuse und Wildbienen sowie einen Unterschlupf für Igel bauen. Auch die Pflege der Wiese durchs Jahr mit dem Schneiden der Bäume und Abmähen des Grases soll Teil des Projektes werden. Auf dem Bild zu sehen sind die Kinder der Klassen 5 und 6 mit Nimmrichter, die Bürgermeister Sieghart Friz eine Saftpackung für das Rathaus übergeben. bg


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region