Schwerpunkte

Region

Anzeige gegen Dembek

31.12.2016 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landratsamt Reutlingen geht gegen den ehemaligen Bürgermeister vor

GRAFENBERG. Das Landratsamt Reutlingen sorgt mit einer Anzeige gegen den früheren Grafenberger Bürgermeister Holger Dembek für einen Knalleffekt zum Jahresende. Wie bekannt und von der Staatsanwaltschaft Tübingen Medien gegenüber bestätigt wurde, hat das Landratsamt Reutlingen als kommunale Aufsichtsbehörde im Rahmen des Finanzskandals in Grafenberg Anzeige gegen den früheren Bürgermeister Holger Dembek erstattet.

Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Tübingen wegen des Verdachts der Untreue im Amt gegen den früheren Verwaltungschef, der sich auf Nachfrage unserer Zeitung davon völlig überrascht zeigte.

Er habe erst durch den Anruf eines Zeitungsredakteurs davon erfahren, dass von der Staatsanwaltschaft Tübingen ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eröffnet wurde. Dembek bestätigte unserer Zeitung gegenüber, dass es die Anzeige des Landratsamtes und die Einleitung des Ermittlungsverfahrens gebe, er aber bis dato keine schriftliche Mitteilung von diesem Vorgang bekommen habe.

„Das trifft mich sehr. Ich verstehe das nicht“, sagte Dembek. Er betonte, dass er sich in den 32 Jahren seiner Amtszeit als Bürgermeister für die Gemeinde eingesetzt „und deren Vermögen gemehrt“ habe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit