Schwerpunkte

Region

Anhänger umgekippt

06.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Ein Lastwagenfahrer ist am Donnerstagmorgen zwischen Aichelberg und Kirchheim/Teck-Ost mit seinem Gespann ins Schleudern geraten. Der Anhänger kippte um und die Zugmaschine verkeilte sich in der Mittelleitplanke. Verletzt wurde zum Glück niemand. Es kam zu bis zu zehn Kilometer langen Verkehrsstaus. Zu den Umständen des Unfalls werden dringend Zeugen gesucht. Der 37-jährige Kraftfahrer war gegen 7.40 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs. Etwa tausend Meter vor der Anschlussstelle Kirchheim-Ost sei plötzlich ein Pkw vom Standstreifen auf die Autobahn eingefahren, berichtete der Trucker der Autobahnpolizei. Er musste ausweichen und geriet mit dem Gespann ins Schleudern. Der Unbekannte fuhr davon. Er soll mit einem dunkelgrauen Skoda Fabia unterwegs gewesen sein, hatte wegen einer Panne zunächst gehalten und war dann unvorsichtig weitergefahren. Zeugen melden sich bitte beim Autobahnpolizeirevier Mühlhausen, Telefon (0 73 35) 9 62 60. Gegen 9.40 Uhr wurde der Anhänger mit einem Spezialkran wieder aufgerichtet. Der Sachschaden wird auf 70 000 Euro geschätzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region