Region

Angeklagter gilt als schuldunfähig

26.10.2019 05:30, Von Bernd Winckler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der 19-Jährige, der in der Kirchheimer Klinik einen Pfleger attackiert hat, muss in die Psychiatrie

KIRCHHEIM. Der 19-Jährige, der in der Kirchheimer Medius-Klinik mit einem Messer einen Pfleger attackierte und andere Mitarbeiter bedroht hat, muss für unbestimmte Zeit in eine psychiatrische Anstalt. Dies hat das Stuttgarter Landgericht im Urteil verkündet und zudem betont, dass der aus Somalia stammende Mann mit seiner psychischen Krankheit eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt.

Schneller als geplant hat die Strafkammer den Fall, bei dem eigentlich erst für den heutigen Mittwoch ein Urteil vorgesehen war, beenden können. Die Richter folgten in ihrer Entscheidung den Feststellungen eines psychiatrischen Sachverständigen, der den jungen Mann nicht nur untersucht und begutachtet hatte, sondern ihn auch während des dreitägigen Prozesses beobachtete. Dabei wurde klar, dass der Angeklagte im Sinne des Strafrechts schuldunfähig ist und daher auch wegen der Messerattacke nicht bestraft werden kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region