Schwerpunkte

Region

An Gentechnik scheiden sich die Geister

10.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Neujahrsbrunch der Mittelstandsvereinigung der CDU Esslingen/Nürtingen kamen Experten zu Wort

ESSLINGEN (pm). Die Mittelstandsvereinigung (MIT) hatte kürzlich zum traditionellen Neujahrsbrunch nach Esslingen eingeladen. Über das Thema Gentechnik Hoffnung oder Verhängnis referierten zwei Experten, die unterschiedliche Positionen zur sogenannten grünen Gentechnik vertreten: Professor Dr. Andreas Schier von der Hochschule Nürtingen-Geislingen und Dr. Clemens Dirscherl, Geschäftsführer des evangelischen Bauernwerks in Württemberg.

In seiner Begrüßung vor rund 40 Mittelständlern und Gästen betonte MIT-Vorsitzender Ulrich Bauer die Bedeutung der Landwirtschaft als Wirtschaftsfaktor und Bewahrer gesunder Lebensgrundlagen zugleich. Deshalb sei man sehr daran interessiert, wie das vieldiskutierte Thema Gentechnik aus Expertensicht zu beurteilen sei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Region