Region

An der Grundschule trainiert

03.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An der Grundschule trainiert

Grundschule Grafenberg. Im hintersten Klassenzimmer des oberen Flures bricht ein Brand aus. Zwei Klassenzimmer sind mit insgesamt 30 Schülern und zwei Lehrkräften belegt. Einer Klasse gelingt die Flucht über die Treppe, während die Lehrerin der anderen Klasse Rauch feststellt und sich entschließt, im Klassenzimmer zu bleiben. Dieses Szenario wurde bei der Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Grafenberg angenommen. Es gibt sonst kein vergleichbares Gebäude, bei dem sich eine so hohe Anzahl von Personen in den Räumen aufhält. Zunächst traf ein Löschgruppenfahrzeug am Haupteingang der Schule ein. Ein Atemschutztrupp begab sich sofort ins Innere des Gebäudes, um den Brand zu bekämpfen. Ein Tanklöschfahrzeug positionierte sich nur wenige Sekunden später im Schulhof, wo mit der Rettung der eingeschlossenen Klasse über Steckleiter begonnen wurde. Die Besatzung des dritten Fahrzeuges half auch bei der Menschenrettung. Nach wenigen Minuten konnte Zugführer Achim Knöll den Besuchern, unter ihnen auch Bürgermeister Holger Dembek, vermelden, dass alle gerettet seien und der DRK-Bereitschaft Großbettlingen-Grafenberg übergeben wurden. Man beginne nun, sich auf die Brandbekämpfung zu konzentrieren. Kommandant Stefan Kleemann zeigte sich mit dem Verlauf sehr zufrieden. rw


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region