Schwerpunkte

Region

An Bodensee geradelt

12.06.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (pm). Der Verein „Miteinander – Füreinander Beuren“ startete am Pfingstmontag eine Familien-Radtour an den Bodensee. Die erste Etappe begann am alten Sportplatz, führte zur Hochwanger Steige, über die Münsinger Hardt und entlang der Lauter nach Hundersingen. Dort wurden zum ersten Mal die Zelte aufgeschlagen. Unterbrochen wurde dieser Abend von einem Fuchs, der die Gruppe die ganze Nacht hindurch immer wieder besuchte.

Am zweiten Tag ging die Fahrt der Lauter entlang über Untermarchtal, Zwiefaltendorf, mit einem Abstecher an den Ebenweiler Weiher, wo einige von der Gruppe im vergangenen Jahr ein Floss gebaut hatten. Ziel waren die Schwarzachtalseen, in denen nach einem anstrengenden Tag geschwommen werden konnte. Weiter ging die Fahrt in Richtung Bad Wurzach an den Metzesweiler Weiher. Nun begannen die anstrengenden Tage im Allgäu, an denen es bergauf und bergab ging. Das nächste Ziel war ein Campingplatz in Lindenberg.

Dann folgte eine lange Anfahrt zum Baumwipfelpfad „Skywalk“. Nach vielen Kilometern bergauf kamen endlich die Türme des „Skywalk“ zum Vorschein. Dieser Pfad liegt an manchen Stellen 35 Meter hoch über den Bäumen. So schaukelte man den rund 600 Meter langen Weg über den Baumwipfeln entlang. Am Ende freuten sich alle auf eine lange und steile Rutschbahn, die ausgiebig genutzt wurde. Letztes Ziel war der Kanu-Zeltplatz in Lindau. Am nächsten Tag ging’s mit dem Zug von Friedrichshafen aus zurück.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region