Schwerpunkte

Region

Amore mediterraneo im Schwabenland

22.09.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Genau heute vor 50 Jahren gaben sich Carmine Sepe und Giuseppina Allocca im süditalienischen Städtchen Nola am Fuße des Vesuvs das Jawort. Seither leben sie in Unterensingen. Der junge Carmine Sepe verließ mit 17 Jahren sein Heimatdorf Casamarciano und kam 1956 nach Deutschland. Seine Giuseppina kannte er zu dem Zeitpunkt schon, doch waren sie nur befreundet. Der gelernte Maurer fuhr jedes Jahr zweimal nach Italien, um seine Familie zu besuchen. Zurück in der Heimat trafen sich die beiden wieder und verliebten sich. Am 22. September 1960 heirateten sie. Schon einen Monat später kam das frisch verheiratete Paar zurück nach Deutschland. Ein Jahr später brachte sie das erste Kind, Rosa, auf die Welt und auch die beiden Söhne Salvatore und Nello ließen nicht lange auf sich warten. Bis 1974 arbeitete Carmine als Maurer, dann suchte er sich aus gesundheitlichen Gründen einen weniger aufreibenden Beruf und fing im Siemens-Trafowerk in Kirchheim an, wo er bis zu seiner Rente 1995 arbeitete. Giuseppina war Hausfrau und kümmerte sich um den Nachwuchs. Ihr liebstes Hobby ist es, italienische Gerichte in der Küche zu zaubern. Mittlerweile haben die beiden insgesamt vier Enkel. Das Geheimrezept für ihre lange glückliche Beziehung liegt für Carmine auf der Hand: Sie halten es mit der Ehe wie mit dem Essen, nämlich mediterran. Für sie bedeutet das, sich immer viel Zeit zu lassen und viel zu genießen. kra


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region