Schwerpunkte

Region

Amor gibt den Ton an

12.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verführung einer Fremden und Vollidiot im Kinopalast

(osc) Das Internet ist ja für viele Sachen gut. Da wird sogar geflirtet. Das bekommt aber, wie im richtigen Leben auch, nicht jedem gut. In Verführung einer Fremden, heute auch im Nürtinger Kinopalast am Bundesstart, führt Amors Online-Pfeileverschickung für eine junge Frau schnurstracks auf den Friedhof. Rückenlage. Ihre Freundin ist, wie könnte es in einem Hollywoodstreifen anders sein, Journalistin. Sie (Halle Berry) macht sich auf die Pirsch und stößt auf den Chef des Opfers, der von Bruce Willis gespielt wird. Bruce muss zwar hier keine Terroristen samt Flughafen oder Bürogebäude in die Luft sprengen, ist aber auch kein netter Zeitgenosse. Halle hält ihn für den Mörder und lässt sich auch auf einen Online-und-mehr-Flirt ein. Ob ihre Leitung hält? Spannungssache. Übrigens ist das Ende nicht unbedingt vorhersehbar, was den Film für Oscarle noch interessanter macht. Ab 16 Jahren, 109 Minuten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region