Region

„Am Sonntag wählen gehen“

25.05.2019, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landrat erinnert an die im Grundgesetz verankerten Rechte

Die Kreistagssitzung am Donnerstag fiel auf den 70. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland durch den Parlamentarischen Rat. Landrat Heinz Eininger erinnerte daran und warb, am Sonntag vom Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Die im Grundgesetz verankerten Freiheiten und Rechte, zu denen auch das Wahlrecht gehört, seien heute in Deutschland selbstverständlich. Dennoch müsse um Demokratie und Verfassung immer wieder hart gerungen werden, so Eininger. Der Föderalismus und die europäische Verankerung des Landes seien wichtige Säulen im Grundgesetz, aus dessen Vorwort Eininger zitierte: „Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Mitglied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das deutsche Volk Kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. „Ohne die politische und wirtschaftliche Integration in die EU stünden wir heute nicht mit an der Spitze“, so Eininger. Doch in Zeiten, in denen an der EU gezweifelt werde, brauche es ein starkes Zeichen des Zusammenstehens aller demokratischen Kräfte. Mit einer hohen Wahlbeteiligung am kommenden Wahlsonntag komme dies zum Ausdruck.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 75% des Artikels.

Es fehlen 25%



Region