Schwerpunkte

Region

Am Sonntag ist wieder „Moschtfest“

04.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beurener Freilichtmuseum lockt mit attraktivem Programm

Bei der 24. Auflage des „Moschtfeschts“ am Sonntag, 6. Oktober, erwartet die Gäste im Freilichtmuseum ein attraktives Programm rund um Äpfel und Birnen, Saft und Most. Von 11 bis 18 Uhr heißt es Erleben und Genießen im Museumsdorf inmitten der Streuobstwiesen.

BEUREN (la). Rund um die 25 Originalgebäude gibt es an vielen Stationen die Möglichkeit, bei der Obstverarbeitung mitzumachen: Erwachsene und Kinder dürfen beim Waschen, Mahlen und Pressen des Streuobstes selbst aktiv werden und ihre Erzeugnisse mit nach Hause nehmen. Ebenso werden Apfelsaft, Gelee und Obst aus dem Museumsdorf angeboten. Nützliche Tipps rund um die Pflege der Streuobstwiesen und Streuobstbäume werden vermittelt und die Sortenvielfalt kann in einer großen Apfel- und Birnenausstellung kennengelernt werden. Diese wird im Schlaitdorfer Schafstall um 11 Uhr eröffnet. Über 100 Sorten Most- und Tafelobst sowie Raritäten werden gezeigt.

Im Gartensaal aus Geislingen erwartet die Besucher eine Ausstellung zu alten Obst- und Gemüsesorten. Passend dazu wird in der modernen Schauküche und im angeschlossenen Aktionsbereich Apfelkuchen in verschiedenen Varianten zubereitet und gebacken. Dabei lädt das Backteam des Museums zum Mitmachen ein. Rund um das Gebäude gibt es Naturcidre aus Äpfeln und Birnen der Streuobstwiesen; dazu Säfte, Most und feine Destillate sowie Waffeln mit Apfelmus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region