Schwerpunkte

Region

Altenriet hat neue

07.03.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ALTENRIET (zog). Altenriet gibt sich eine neue Erschließungssatzung. Damit greift die Gemeinde die Änderungen auf, die sich mit dem Übergang des Bundes- in das Landesgesetz im Jahr 2005 ergeben haben. So trägt die Gemeinde künftig nur fünf Prozent der beitragspflichtigen Kosten.

Bislang betrug der Gemeindeanteil hier zehn von Hundert. Die Kommune behält sich zudem das Recht offen, auch für Lärmschutzmaßnahmen Beiträge von den Anliegern zu verlangen. Das beschloss der Gemeinderat am Montagabend.

Zudem vergab der Rat den Auftrag für die Planung der Abwasserleitung im Bereich Alte Steige und den Überlauf am Steinbruch an das Planungsbüro Werner Walter. Der Fachingenieur soll die Ausschreibung des Schachtes Neckartenzlinger Straße sowie vom Regenüberlauf bis zum Wassergraben sowie für den Überlauf vom ersten zum zweiten Steinbruch vorbereiten.

In gleicher Sitzung stimmte das Gremium der Annahme von Spenden an die Feuerwehr Altenriet in Höhe von 450 Euro zu. Seine Zustimmung gab der Gemeinderat auch zu der Rechtsverordnung zum verkaufsoffenen Sonntag anlässlich des Brezelmarktes am 1. April. Von 13 bis 18 Uhr dürfen die Einzelhändler an diesem Tag ihre Geschäfte für die Marktbesucher öffnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit