Schwerpunkte

Region

Altenriet debattiert über die Aussegnungshalle

21.01.2021 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Altenriet verabschiedet den Haushaltsplan 2021 – An der teureren Variante der Aussegnungshalle wird festgehalten

Der Haushaltsplan für 2021 stand am Dienstagabend im Mittelpunkt der ersten Gemeinderatssitzung des Jahres in Altenriet. Die größte geplante Investition ist der Neubau einer Aussegnungshalle auf dem Friedhof. Diese soll nach Ansicht des Gremiums nicht mit einem Flachdach, sondern mit einem Schrägdach ausgeführt werden.

Die größte für das Jahr 2021 geplante Investition der Gemeinde Altenriet: So soll die neue Aussegnungshalle aussehen.  Grafiken: Kommritz
Die größte für das Jahr 2021 geplante Investition der Gemeinde Altenriet: So soll die neue Aussegnungshalle aussehen. Grafiken: Kommritz

ALTENRIET. Verbandskämmerer Michael Castro stellte die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan für das Jahr 2021 für die Gemeinde Altenriet in der Sitzung vor. Zuvor stellte Bürgermeister Bernd Müller fest, dass 2021 „ein weiteres Corona-Jahr“ werde. „Es ist sicher, dass mit weniger Geld auszukommen ist.“ Bei den Steuereinnahmen und Finanzzuweisungen wird sich das Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich um 115 000 Euro verschlechtern. Daher wird als Gesamtergebnis ein Minus von 229 800 Euro erwartet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region