Schwerpunkte

Region

Alte Sorten bringen Vielfalt und Geschmack

29.07.2017 00:00, Von Tim Tichy — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Professor Dr. Jan Sneyd stellte unseren Lesern Getreidesorten seines Projektgartens bei Balzholz vor

In Beuren-Balzholz führte am Donnerstag Professor Dr. Jan Sneyd eine Lesergruppe der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung und andere Interessenten durch seinen Projektgarten bei Balzholz.

Während der Führung erklärt Jan Sneyd (links) sein Vorhaben, aus einzelnen Körnern alte Sorten wiederzubeleben  Bild: Tichy
Während der Führung erklärt Jan Sneyd (links) sein Vorhaben, aus einzelnen Körnern alte Sorten wiederzubeleben Bild: Tichy

BEUREN-BALZHOLZ. „Besondere Fähigkeiten einer Getreideart erkennt man erst unter extremen Wettereinflüssen.“ Deshalb beschäftigt sich Professor Dr. Jan Sneyd seit Jahren mit alten Getreidesorten, um zu verhindern, dass sie neben den herangezüchteten Ertragssorten in Vergessenheit geraten. Besonders, weil durch die zunehmende Verbreitung von Allergien die Verbraucher immer mehr darauf achten, was im Brot verbacken wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region