Region

Altdorfer stehen zu ihrem Schultes

30.01.2012 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klares Votum der Bürger für Joachim Kälberer – Wahlbeteiligung ist mit 49,9 Prozent überdurchschnittlich gut

Schöner kann ein Jahr kaum beginnen: Mit einem deutlichen Vertrauensvotum bestätigten gestern die Altdorfer ihren Schultes Joachim Kälberer im Amt. Mit einer Wahlbeteiligung von 49,9 Prozent durfte der Amtsinhaber und alleinige Kandidat auf den Chefposten im kleinsten Ort des Landkreises zufrieden sein.

ALTDORF. 1110 Wahlberechtigte waren gestern aufgerufen, ihren Bürgermeister für die nächsten acht Jahre zu bestimmen. Einziger Bewerber auf dem Stimmzettel: Joachim Kälberer. Seit 1988 führt der inzwischen 51-Jährige die Geschicke der kleinen Kommune.

Ist man da bei der dritten und zudem erneut gegnerlosen Wiederwahl überhaupt noch aufgeregt? „Ein bisschen schon“, gibt Kälberer zu, als er sich im Sitzungszimmer an ungewohntem Platz niederlässt. Von den Zuhörerplätzen aus beobachtet er zusammen mit seiner Frau Claudia die Stimmenauszählung. Und die zieht sich trotz klarer Bedingungen unerwartet lang hin. Grund: Beim ersten Durchzählen melden die Wahlhelfer zwei Stimmzettel mehr als es laut Liste sein dürften. Es muss nachgezählt werden.

Beim ersten Zählen waren zwei Wahlzettel zu viel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region