Anzeige

Region

Altdorf plant offene Jugendarbeit

22.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat verabschiedet Haushaltsplan – Bürgersaal wird Notquartier für Flüchtlinge

Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung den Haushaltsplan für 2016 verabschiedet. Außerdem befasste sich das Gremium mit der Einrichtung einer offenen Jugendarbeit.

ALTDORF (käl). Michael Castro, der Kämmerer des Verwaltungsverbands Neckartenzlingen, trug den Gemeinderäten die wesentlichen Inhalte des Verwaltungshaushaltes und des Vermögenshaushaltes vor. Der Verwaltungshaushalt hat ein Volumen vom 3 396 000 Euro, der Vermögenshaushalt enthält Einnahmen und Ausgaben von 409 000 Euro.

Im Vermögenshaushalt überwiegen im Jahr 2016 die restliche finanzielle Abwicklung der Sanierung des alten Schulhausgebäudes sowie die weitere Umsetzung des Landessanierungsprogramms im Ortsgebiet. Inwieweit die drei Photovoltaikanlagen auf den kommunalen Dächern von der Gemeinde erworben werden, habe das Gremium in nächster Zeit zu beraten, so die Verwaltung; vorsorglich wurden entsprechende Ansätze gebildet.

Aufgrund der Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern werde die Gemeinde gezwungen sein, weitere Räume vorzuhalten. Hierfür ist im Verwaltungshaushalt ein Sanierungsansatz für das Gebäude Stuttgarter Straße 38 mit 50 000 Euro enthalten. Das mittelfristige Investitionsprogramm der Jahre 2015 bis 2019 wurde im Hinblick auf die noch nicht beendete Diskussion in Sachen Zukunft der Gemeindehalle nicht weiter fortgeschrieben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Region