Schwerpunkte

Region

Als die Bankfiliale noch im Wohnzimmer war

25.08.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sparkassen-Lehrlinge rekonstruierten im Freilichtmuseum ein solches Relikt der 60er Jahre

BEUREN (la). Im Zeitalter von Online-Banking und bargeldlosem Zahlungsverkehr kaum noch vorstellbar: Bis in die 60er Jahre wurden Bankgeschäfte vielfach noch in Wohnzimmerfilialen der örtlichen Sparkasse abgewickelt. Eine solche Wohnzimmer-Sparkassenfiliale gab es auch im alten Rathaus von Walddorfhäslach, das heute im Beurener Freilichtmuseum steht. Grund genug für Museumsleiterin Steffi Cornelius und Kreissparkassen-Ausbildungsleiter Joachim Wurster das Projekt „Wohnzimmer-Sparkassenfiliale“ ins Leben zu rufen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Region