Schwerpunkte

Region

"Akupunktur sollte Kassenleistung werden"

11.08.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Akupunktur sollte Kassenleistung werden“

„Akupunktur sollte Kassenleistung werden“, meint die Techniker-Krankenkasse und informiert ferner darüber, dass 13 Ärzte aus Nürtingen sich an einem Modellprojekt beteiligen würden. Die Kasse stütze sich dabei auch auf die Meinung von über 310 000 Patienten, die fordern würden, dass diese Behandlungsart Regelleistung der gesetzlichen Krankenkassen wird. „Die Studie hat gezeigt, dass Akupunktur dauerhaft bei vielen Volksleiden hilft – von Allergien bis zu Wirbelsäulenschmerzen“, sagt Bettina Bruder, Sprecherin der TK in Esslingen. Bei dem bundesweiten Modellvorhaben seien insgesamt mehr als drei Millionen Behandlungen ausgewertet worden. „Beteiligt haben sich auch 13 Ärzte aus Nürtingen. Wir haben durchweg zufriedene Rückmeldungen bekommen. Nebenwirkungen kamen selten vor und beschränkten sich meist auf kleine Blutergüsse“, so Bruder. Auch aus ökonomischer Sicht falle die Bilanz positiv aus. Die Kosten-Nutzen-Analyse brauche den Vergleich mit anderen Verfahren nicht zu scheuen. Falls Akupunktur nicht zur Kassenleistung wird, laufe das Modellvorhaben bis Oktober 2008. Daran könnten sich Patienten mit chronischen Kopfschmerzen sowie Lendenwirbelsäulen- und Gelenkschmerzen beteiligen. Näheres: Telefonnummer (07 11) 2 50 95-4 09 oder Fax (07 11) 25 09 54 44. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region