Schwerpunkte

Region

Aktionstag gegen den Schmerz

07.06.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom Warnsignal zur Dauerplage: Schmerzen richtig behandeln

(pm) Bis zu einem Viertel der Deutschen leiden unter chronischen, also ständigen oder wiederkehrenden, Schmerzen. Die Deutsche Schmerzgesellschaft weist auf diese Patienten mit dem „Aktionstag gegen den Schmerz“ hin, der am 7. Juni zum fünften Mal begangen wird. Rücken- und Kopfschmerzen sind die häufigsten chronischen Schmerzen.

Professor Dr. Torsten Schröder, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin der Kreiskliniken Esslingen am Standort Nürtingen und Ruit, rät bei akuten Rückenschmerzen zu Geduld: „Abwarten und viel bewegen hilft oft“.

„Eine Übertherapie mit Spritzen oder gar einer Operation sollte bei akuten Rückenschmerzen so lange wie möglich vermieden werden“, warnt der Schmerzexperte. Allerdings gibt es auch bei akuten Rückenschmerzen Ausnahmen: beispielsweise bleibt bei einem schweren Bandscheibenvorfall mit Ausfallserscheinungen unter Umständen nur noch eine Operation übrig.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region