Schwerpunkte

Region

Ärztliche Versorgung langfristig sichern

10.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Gemeinden Hülben, Grabenstetten und Erkenbrechtsweiler gründen zusammen eine innovative Genossenschaft.

Vielerorts fehlen Hausärzte, vor allem auf dem Land. Die Gründung von Genossenschaften, die speziell auf dieses Thema ausgerichtet sind, bieten einen interessanten und innovativen Lösungsansatz und bringt Ärzte, Kommunen und bei Bedarf Kliniken enger zusammen. In Hülben wurde nun die bundesweit dritte gemeinnützige Genossenschaft dieser Art gegründet. Mit deren Hilfe soll die hausärztliche Versorgung vor Ort langfristig gesichert werden.

Die neu gegründete Genossenschaft „MED-VA eG“ bietet attraktive Rahmenbedingungen sowohl für junge, als auch für ältere Ärzte bei der Nachfolgeplanung für ihre Praxen. „Mit der Gründung dieser Genossenschaft legen wir den Grundstein für eine dauerhafte Zukunftssicherung der medizinischen Grundversorgung auf der Vorderen Alb. Es freut mich sehr, dass wir das interkommunal gemeinsam denken“, so Hülbens Bürgermeister Siegmund Ganser bei der Gründungsversammlung.

Der Mangel an Hausärzten nimmt zu. Diese Entwicklung ist im ganzen Land zu beobachten. Und der Trend wird sich fortsetzen. In Deutschland sind weit über 35 Prozent der Hausärzte älter als 60 Jahre. Durch die Altersstruktur der niedergelassenen Ärzte aber auch durch den wachsenden medizinischen Versorgungsbedarf ist die gesundheitliche Versorgung gerade in ländlichen Regionen oft gefährdet und erfordert dadurch neue Strukturen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit