Region

Adonia-Konzert in Neuffen

13.08.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der voll besetzten Neuffener Stadthalle führte ein Adonia-Juniorchor am Samstag das neue Musical „Dankbar“ auf. Nach der Begrüßung durch Jugendreferentin Franziska Goller (CVJM Neuffen) zog der Chor in einheitlich blauen T-Shirts ein. Mit flotten Liedern, Theater und Tanzeinlagen erzählten sie die biblische Geschichte von zehn Aussätzigen, die geheilt wurden. Die neun- bis zwölfjährigen Sänger, unter der Leitung von Dirigentin Ann-Sophie Heidel, waren begeistert bei der Sache. Schnell sprang die Begeisterung auf die Zuhörer über, die im Takt mitklatschten. Immer wieder gab es spontanen Beifall. Aussatz war zu biblischen Zeiten ein Todesurteil und bedeutete den Ausschluss aus der Dorfgemeinschaft. Abschied, Trauer und das Thema Tod wurden sehr eindrucksvoll dargestellt: „Adieu heißt nicht ,Auf Wiedersehen‘, Adieu heißt: Gott ist mit dir.“ Die zehn Aussätzigen erfahren, dass Jesus kommt. Neue Hoffnung bricht auf: „Wenn einer helfen kann, dann Jesus!“ Ihr Glaube wird belohnt, alle zehn werden geheilt. Der Jubel mündet in das Lied: „Du hast uns befreit, gibst uns unseren Wert zurück.“ Nach dem verdienten, kräftigen Applaus verabschiedete sich der Chor mit dem Lied „Asante sana Jesu“. psa

Region

Aichtal spielte bei Traumwetter

Ungewöhnlich warm war es beim diesjährigen „Aichtal spielt“ rund um die Grundschule Neuenhaus. Trotz Oktober waren Sandalen und kurze Hosen angesagt. Nicht verwunderlich also, dass die Veranstaltung der Aichtaler Vereine und Organisationen sehr gut besucht war. Es gab für Groß und Klein auf dem…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region