Schwerpunkte

Region

Abwasserpreis steigt um 20 Prozent

25.10.2006 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bempflingen legt Kosten für Kanalsanierung auf Bürger um Wasserzins stabil

BEMPFLINGEN. Eine saftige Erhöhung der Abwassergebühren steht den Bempflingern zum Jahreswechsel ins Haus: Der Preis steigt von jetzt 3 auf 3,60 Euro pro Kubikmeter. Das ist ein Plus von über 16 Prozent. Hohe Investitionen für die Kanalsanierung und die Modernisierung der Kläranlage schlagen hier durch. Kleiner Trost: Der Wasserzins bleibt 2007 stabil.

Die routinemäßige Überprüfung der Gebührenhaushalte brachte es ans Licht: Schon im vergangenen Jahr reichten die Einnahmen nicht aus, um die Kosten für die Umbaumaßnahmen in der Kläranlage sowie die Erneuerung maroder Kanäle zu decken. Rund 293 000 Euro musste Bempflingen drauflegen. Auch für 2006 rechnet Kämmerer Albrecht Weber mit einem Minus von rund 190 000 Euro. Auch in den kommenden Jahren werden die anstehenden Kanalsanierungen laut Eigenkontrollverordnung den Gebührenhaushalt belasten. 2007 kalkuliert Weber mit Kosten von 150 000 Euro. Ebenso wird die Entsorgung des Klärschlamms teurer. Statt einer Ausbringung in der Landwirtschaft oder als Deponieabdeckung muss der Schlamm künftig thermisch entsorgt werden. Für uns heißt das: 130 000 statt 91 000 Euro Entsorgungskosten, berichtete der Bürgermeister.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit