Schwerpunkte

Region

Abwassergebühr wird neu geordnet

07.07.2010 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat beschloss, Hexenbusters in die Vereinsförderung aufzunehmen – Lokale Künstler erhalten Forum im Rathaus

Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim hat im März entschieden: künftig wird die Frischwassermenge, die ein Haushalt verbraucht, nicht mehr Maßstab für die Berechnung der Abwassergebühren sein. Der Gemeinderat beriet am Montag, wie das Gerichtsurteil schnell umgesetzt werden kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Region