Schwerpunkte

Region

Abschlusshock der Realschule Neuffen

29.07.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Abschlusshock der Realschule Neuffen

Kurz vor dem Ende des Schuljahres fand die Hocketse des Fördervereins der Realschule Neuffen statt. Angesichts des schönen Wetters vermuteten die beiden charmanten Moderatorinnen, die Referendarinnen Corinna Straub und Monika Mienkowski, der Wettergott müsse ein Neuffener sein. Das Programm reichte vom Chinesischen Zirkus über Kung Fu bis zu Breakdance. Auch den gekonnten Turnübungen, der Aerobic, den Cheerleadern und dem Rope-Skipping sahen die Zuschauer begeistert zu. Die Tanzgruppe „Absolut talentfrei“ zeigte ihr Können. Das neue Spielhaus wurde eingeweiht, Ausstellungen und Präsentationen über Schullandheim-Aufenthalte gab es im Schulhaus zu sehen. Kunst und Musik waren vertreten durch eine Ausstellung, in der die ganze Palette der Schülerkunst gezeigt wurde. Begeistert waren die Besucher auch von Ausschnitten aus der Aufführung von „High School Musical“, die im Schuljahr für viel Applaus gesorgt hatte. Der Vorsitzende des Fördervereins, Alessandro Capano, war rundum zufrieden. Großen Anklang fand der Flohmarkt des Fachs Wirtschaft–Verwalten–Recht der zum ersten Mal veranstaltet wurde. Die scheidende Konrektorin Brunhilde Eichler erhielt vom Förderverein, dem Elternbeirat und der SMV als Abschiedsgeschenk ein Apfelbäumchen. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region

Nach zwölf Jahren Beziehung frisch verliebt

Bei den katholischen Online-Ehevorbereitungskursen bewährt sich die vertraute Atmosphäre zu Hause

Für den Reformator Martin Luther war die Ehe ein „weltlich Ding“. Die Katholiken haben ein etwas anderes Verständnis, die Ehe gilt bei ihnen als eines der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region