Region

Abenteuer Busfahren zwischen Aichtal und Filderstadt

30.11.2019 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kaputte Busse und vergessene Schüler: Viel Kritik an Schulbusverkehr zwischen Aichtal und Filderstadt

Viel Kritik prasselte in den vergangenen Tagen auf die Busunternehmen Melchinger und Friedrich-Müller-Omnibus (FMO) ein: kaputte Busse, unfreundliche Busfahrer und vergessene Schüler. Die Liste der Vorwürfe ist lang. Mittlerweile haben Eltern sogar die Polizei eingeschaltet. Wir wollten sehen, was an den Vorwürfen dran ist und sind mitgefahren.

Kommt er oder kommt er nicht? Das fragen sich einige Schüler, die mit dem Bus zur Schule fahren müssen.  Symbolfoto: AdobeStock
Kommt er oder kommt er nicht? Das fragen sich einige Schüler, die mit dem Bus zur Schule fahren müssen. Symbolfoto: AdobeStock

AICHTAL/FILDERSTADT. Es ist Mittwochmittag, 12.40 Uhr. An der Bushaltestelle des Elisabeth-Selbert-Gymnasiums in Filderstadt stehen schon einige Kinder und Jugendliche. Manche hören Musik, andere tippen auf ihrem Handy herum. Viele von ihnen warten auf den Bus 809 in Richtung Aichtal.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region