Schwerpunkte

Region

Ab Herbst dauert der Schultag länger

26.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Neckartenzlinger Auwiesenschule hat ein Konzept entwickelt, die Schüler ab nächstem Schuljahr besser zu fördern

NECKARTENZLINGEN (pm). Ab dem nächsten Schuljahr wird an der Hauptschule Neckartenzlingen mit dem Ganztagsschulbetrieb begonnen. Betroffen sind zunächst Schüler der fünften Klasse, von Jahr zu Jahr wird eine weitere Klassenstufe hinzukommen.

Das Konzept sieht vor, dass Fünftklässler ab dem Schuljahr 2007/2008 von Montag bis Donnerstag während der Zeit von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr in der Schule sind. Freitags endet die Schule um 12.15 Uhr beziehungsweise 13 Uhr. Die Schüler der fünften Klassen sind verpflichtet, am Ganztags-Unterrichtsangebot teilzunehmen.

Hausaufgaben fallen dann zwar nicht mehr an, aber mit Übungen am Nachmittag soll es den Schülern leichter gemacht werden, sich den Stoff des morgendlichen Unterrichts einzuprägen. Dies ist ein zentraler Punkt des Konzepts, erläutert Schulleiter Walter Korinek. Vor allem leistungsschwachen Schülern soll so mehr Zeit zum Lernen gegeben werden. Die Erfahrung habe gezeigt, dass Hausaufgaben gerade von lernschwachen Schülern nicht oder nur teilweise als Übungsmöglichkeit genutzt werden. Meist können auch Eltern den Kindern und Jugendlichen nicht bei den Hausaufgaben helfen. Dieses Defizit soll, laut Korinek durch die Übungsstunde ausgeglichen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region