Schwerpunkte

Region

35 000 Euro eingespielt

05.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Theatergruppe des Landratsamtes ist weiter aktiv

BEUREN (la). Die Theatergruppe des Landratsamts Esslingen gastiert am Sonntag, 7. April, im Freilichtmuseum in Beuren. Um 14.30 Uhr heißt es im Keller des Eingangsgebäudes für eine Stunde „Vorhang auf und Bühne frei“: Zur Aufführung kommt das schwäbische Lustspiel „D’r chinesische Nackthond“.

Die Geschichte spielt irgendwo im Schwäbischen. Hannes Katzenwadel ist im Ruhestand und wird von seiner Frau Anne „übermäßig betreut“. Sie sorgt für unzählige Arztbesuche und will ihn zudem mit Hilfe von Trennkost zu einer gesunden Lebensweise erziehen. Um dem zu entrinnen, versucht der Hannes zusammen mit seinem Freund Siggi seiner Frau einen „chinesischen Nackthund“ und eine Tätigkeit als Tiersitterin unterzujubeln.

Die Freundin von Anne, Melanie, ahnt zwar die ganze Geschichte, sagt aber Anne nichts. Anne setzt einen Privatdetektiv auf Hannes an. Die in der Gaststätte Ochsen kochende Berta versorgt Hannes täglich während der Mittagszeit mit entsprechender reichhaltiger Nahrung. Durch einen dummen Zufall fliegt die Geschichte dann leider auf.

Im richtigen Leben sind die Hobby-Schauspieler in verschiedenen Bereichen der Landkreisverwaltung beschäftigt.

Der Eintritt zum Theater ist frei. Eine kleine Spende wird gerne entgegen genommen, der Erlös kommt einem sozialen Zweck im Landkreis Esslingen zugute.

In den vergangenen Jahren hat die Theatergruppe auf diese Weise schon den stolzen Betrag von über 35 000 Euro für die verschiedensten sozialen Einrichtungen eingespielt.

Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region