Schwerpunkte

Region

24 Monate Freiwilligendienst

08.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Soziales Jahr und Ökologisches Jahr werden zusammengefasst

(pm) Der Deutsche Bundestag hat mit großer Mehrheit einen Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten beschlossen. Wie der hiesige Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich (CDU) dazu erklärt, werden damit das bisherige freiwillige soziale Jahr und das freiwillige ökologische Jahr zusammengefasst und flexibilisiert.

Michael Hennrich: Zukünftig ist es möglich, diesen Freiwilligendienst bis zu 24 Monate zu leisten. Dabei kann auch ein Teil im sozialen und ein Teil im ökologischen Bereich, vor allem aber auch im Ausland abgeleistet werden. Zudem gebe es mehr Möglichkeiten bei der Vertragsgestaltung.

Jährlich würden rund 30000 junge Menschen einen freiwilligen Dienst leisten. Dadurch würden neue Lernerfahrungen ermöglicht. Die Freiwilligendienste gäben darüber hinaus Orientierung bei der Berufswahl und vermitteln wichtige fachliche, soziale und interkulturelle Erfahrungen. Bereits in den vergangenen beiden Jahren habe die Bundesregierung die Mittel für freiwillige Dienste von 16,3 auf jetzt 20,3 Millionen Euro erhöht.

Die Änderungen hätten zum Ziel, so Hennrich weiter, den Interessentenkreis für Freiwilligendienste zu erweitern und die Vereinbarkeit mit den verschiedenen Lebenssituationen der jungen Menschen zu verbessern. Das Gesetz streiche nunmehr auch den Bildungscharakter der Jugendfreiwilligendienste heraus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region