Schwerpunkte

Region

2018 ist ein Jahrhundert-Jahrgang

29.06.2019 00:00, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Generalversammlung der Weingärtnergenossenschaft Hohenneuffen-Teck: Neue Etiketten für ein frischeres Image

Über einen Jahrhundertjahrgang dürfen sich die Mitglieder der Weingärtnergenossenschaft Hohenneuffen-Teck freuen. Bei der Generalversammlung in der Stadthalle Neuffen berichtete der Vorstandsvorsitzende Jürgen Buck neben der hohen Erntemenge 2018 von 321 Tonnen auch von einer großen Qualität des Tälesweins, die sich in hohen Öchslegraden widerspiegelt.

Der Jahrgang 2018 hat jede Menge Öchsle.  Archivfoto: Holzwarth
Der Jahrgang 2018 hat jede Menge Öchsle. Archivfoto: Holzwarth

NEUFFEN. Das hochsommerliche Wetter sorgte bei der am Donnerstagabend stattfindenden Generalversammlung der Weingärtnergenossenschaft Hohenneuffen-Teck dafür, dass einige Stühle leer blieben. Der Vorstandsvorsitzende Jürgen Buck eröffnete die Versammlung und hielt seinen Jahresrückblick auf 2018. „Trotz der Trockenheit sind wir im Neuffener Tal recht gut davongekommen“, freute sich Buck über einen sehr guten 2018er-Jahrgang. Er sprach von einem hohen Alkoholanteil im Wein, einer großen Erntemenge und von einem Jahrhundert-Jahrgang. Das durchschnittliche Mostgewicht lag bei allen Sorten bei 92 Grad Öchsle (2017 bei 81 Grad).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit