Schwerpunkte

Region

2000 Patienten mehr versorgt

30.08.2017 00:00, Von Roland Kurz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jahresabschluss 2016 bringt Klinikleitung und Beschäftigten großes Lob ein

Die Medius-Kliniken haben zum dritten Mal hintereinander einen positiven Jahresabschluss präsentiert. 2016 haben die früheren Kreiskliniken einen Überschuss von 9,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Mit 44 000 stationären Patienten wurde ein neuer Rekord erzielt. Im Esslinger Kreistag wurden Klinikleitung und Beschäftigte dafür gelobt. Der Aufsichtsrat wurde entlastet.

Im Jahr 2012 steckten die Kreiskliniken noch tief in den roten Zahlen. Seit drei Jahren erwirtschaften sie ein Plus. Grafik: Medius-Kliniken
Im Jahr 2012 steckten die Kreiskliniken noch tief in den roten Zahlen. Seit drei Jahren erwirtschaften sie ein Plus. Grafik: Medius-Kliniken

Im Vergleich zum Vorjahr wurden an den Klinikstandorten Nürtingen, Kirchheim und Ostfildern-Ruit 2000 Patienten mehr stationär behandelt. Die Verweildauer lag im Schnitt bei 5,7 Tagen. Auch bei den ambulanten Fällen wurde mit knapp 130 000 eine neue Bestmarke erreicht. Der Aufwärtstrend hält im ersten Halbjahr 2017 an. Bislang wurden 4,5 Prozent mehr Patienten behandelt als im Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einem Zuwachs von mehr als 1000 Personen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region