Anzeige

Region

20 Jahre Lehrertag

27.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (pm). Seit 20 Jahren treffen sich Religionslehrer aus den Räumen Nürtingen, Kirchheim, Esslingen und Göppingen einmal im Jahr zum Religionspädagogischen Tag. In der Kirche im Jugendhaus Sankt Antonius in Wernau wurde beim 20. Wernauer Lehrertag zunächst Rückblick auf die Anfänge gehalten. Der damalige evangelische Schuldekan für Esslingen, Helmut Weingärtner, sein katholischer Kollege Hans Peter Beermünder sowie der katholische Pfarrer Franz Keil nahmen 1989 die Idee für ein ökumenisches Treffen für Religionslehrkräfte aus einem Schulseelsorgekreis in Esslingen auf. Die Notwendigkeit einer Neuorientierung von Schule bildeten Basis und Motivation für das Team.

Das erste Thema, welches 1991 über dem ersten Lehrertag stand, lautete: „Schule als Lebensraum“ mit Professor Dr. Karl Ernst Nipkow. „Wernau ist Begegnung und Austausch zwischen katholischen und evangelischen Kollegen über verschiedenste schulische Felder“, so der katholische Schuldekan i.R. Hans Peter Beermünder. Nach und nach kamen später die Schuldekansbezirke von Nürtingen, Kirchheim und Göppingen dazu. Der frühere evangelische Schuldekan von Kirchheim und Göppingen, Christian Buchholz, sprach von der „Ökumenischen Weite“ und erinnerte an die Themenvielfalt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Region